Allgemeiner Studierendenausschuss ( AStA )

Der Allgemeine Studierendenausschuss ( AStA ) setzt sich mit jedem gewählten Studierendenparlament (StuPa) neu zusammen. Gemäß der Satzung der Studierendenschaft wählt das StuPa die/den AStA-VorsitzendeN in geheimer Wahl. Die/der AStA-Vorsitzende schlägt daraufhin die ReferentInnen seines/ihres AStAs vor. Die ReferentInnen müssen vom StuPa nur noch bestätigt werden.

Der AStA setzt sich aus meist verschiedenen hochschulpolitischen Listen aus dem Studierendenparlament zusammen und ist die gewählte Vertretung der Studierenden. Der AStA gliedert sich dabei in verschiedene Referate, die jeweils eine andere Schwerpunktsetzung bei ihrer Arbeit haben. Welche Referate es in der jeweiligen Amtsperiode gibt, findet ihr auf der Homepage des AStA. Hinzu kommt der AStA-Vorstand, der unter anderem über Personalangelegenheiten und andere nichtöffentliche Themen entscheidet. Die/den derzeitigeN VorsitzendeN findet ihr hier, die/den derzeitigeN FinanzreferentIn hier.

Die AStA-Sitzung ist das höchste beschlussfassende Gremium des AStA und tagt in der Vorlesungszeit alle zwei Wochen.

Der AStA ist außerdem für die Mittelgenehmigung der FachschaftsvertreterInnenkonferenz ( FSVK ) zuständig, betreibt aber auch Betriebe auf dem Campus, wie die AStA-Druckerei, den AStA-Copyshop und das Kulturcafé.

Für Infos zum Anwesenheitspflichtmelder des AStAs geht es hier lang. Falls ihr direkt zum Anwesenheitspflichtmelder wollte, könnt ihr hier klicken.